Ab 10 Uhr geöffnetAm Haag 20
, 02977 HoyerswerdaTel.: + (0) 3571 4763700

Europäischer Braunbär

Separator Image
Separator Image

Braunbären sind sehr anpassungsfähig und kommen in vielen Lebensräumen zurecht. Sie verfügen über einen außergewöhnlich gut entwickelten Geruchssinn, der den von Hunden bei weitem übertrifft. Ihre Nahrung können sie damit über mehrere Kilometer erschnüffeln. Zwar können sie auch gut hören und sehen, verlassen sich aber hauptsächlich auf ihre Nase. Ein ausgewachsener Bär braucht 10–20 kg Futter am Tag. Als echte Allesfresser ernähren Braunbären sich vor allem von Gräsern, Kräutern, Wurzeln, Beeren, Nüssen, Pilzen, Insekten, Schnecken und Kleintieren. Sie jagen eher selten und begnügen sich auch mit Aas. Im Spätsommer und Herbst fressen Bären sich eine dicke Speckschicht an. Anschließend suchen sie sich ein ruhiges Plätzchen für ihre Winterruhe. Allerdings halten sie keinen echten Winterschlaf. Man kann sie leicht wecken und gelegentlich stehen sie auch von selber auf. Im Zoo sind sie im Winter zwar lethargisch und ruhen viel, sind aber trotz allem deutlich aktiver als in freier Wildbahn.

Wusstest du schon?

Nicht alle Braunbären sind auch tatsächlich braun. Ihre Fellfarbe kann von Rotgelb über verschiedene Brauntöne bis Schwarz variieren, einige Tiere sind auch silbergrau.
Bei ihrer Geburt sind Bärennackt und blind und wiegen nur etwa 350 g.

Hier erfährst du mehr über das Tier.

Separator Image