ab 10 Uhr geöffnetAm Haag 20, 02977 HoyerswerdaTel.: + (0) 3571 20937700
Landschaftsplan des neuen Asien-Bereiches im Zoo Hoyerswerda.

Bautagebuch

Ein Stück Asien im Zoo Hoyerswerda

Der Zoo Hoyerswerda holt ein Stück Asien in die Lausitz. Im Jahr 2024 wollen wir mit dem Bau unseres neuen Asien-Bereichs starten. Mit unserem Bautagebuch halten wir Euch online auf dem Laufenden.

Für rund fünf Millionen Euro entsteht etwas ganz Neues im Zoo Hoyerswerda. Von der ehemaligen Kamelanlage über den jetzigen Wirtschaftshof bis zu den China-Leoparden wächst ab 2024 unser neuer Asien-Bereich heran.

Neben interessanten, neuen Tierarten erwarten Besucher begehbare Gehege und tolle Einblicke dank großer Sichtfenster. „Wir freuen uns, dass wir mit der Umgestaltung nicht nur den neuen Tierarten, sondern auch den Tieren, die jetzt schon im Zoo Hoyerswerda zuhause sind, noch komfortablere und größere Ställe und Außenanlagen zur Verfügung stellen können“, erklärt Arthur Kusber, Geschäftsführer der Zoo, Kultur und Bildung gGmbH (ZooKultur), unter deren Dach auch der Zoo Hoyerswerda angesiedelt ist.

Besucher können sich schon jetzt auf eine großzügige Gibbon-Anlage mit zwei Volieren und einem Kletter-Tunnel freuen, auf unseren asiatischen Bauernhof, in dem sie Kaninchen, Ziegen und Hühnern ganz nah begegnen können, und auf unsere neue begehbare Lori-Felsenhörnchen-WG. Außerdem ziehen Anoa-Rinder und Rote Pandas neu bei uns ein.

Bis es so weit ist, wird aber erst einmal kräftig gebuddelt und gebaut. Für den neuen Asien-Bereich bauen wir nicht nur über der Erde, sondern auch in der Tiefe. Keine Sorge: Die Arbeiten werden so schonend wie möglich für unsere Tiere und unsere Besucher gestaltet.

Auch wenn der Zoo zum Teil zu einer Baustelle wird: Unser Tierreich bleibt geöffnet und Interessierte können zwischen den Besuchen vor Ort in diesem Bautagebuch miterleben, wie sich unser Zoo Hoyerswerda verändert.

Grafiken: Büro für Landschaftsarchitektur Hübner