Ab 10 Uhr geöffnetAm Haag 20
, 02977 HoyerswerdaTel.: + (0) 3571 4763700

Naturschutz

Wozu sind Zoos eigentlich gut?

Die Aufgaben eines modernen Zoos sind in der „Welt-Zoo- und
 Aquarium-Naturschutzstrategie“ festgelegt. Demnach sind Zoos 
nicht nur Sammlungen exotischer Tiere, sie haben sich auch zum
 Ziel gesetzt, sich für den Schutz bedrohter Arten zu engagieren
 und vor allem auch zur Bildung ihrer Besucher beizutragen.
Zum einen sollen sich die Besucher natürlich erholen und einen
 schönen Tag mit ihrer Familie verbringen können. Gleichzeitig
 sind die Tiere im Zoo aber auch Botschafter für ihre bedrohten
 Verwandten in freier Wildbahn. Bei einigen sehr stark bedrohten Arten übernehmen Zoos tatsächlich eine Archefunktion, bei der die Zuchtgruppen in Gefangenschaft als genetische Reserven für bedrohte Arten in freier Wildbahn dienen. Einige Tierarten konnten sogar nur durch die Zucht in Zoologischen Gärten überleben, wie z. B. das Wisent, das mongolische Wildpferd oder der Kalifornische Kondor. Mit ihrer Hilfe wollen Zoos ihren Besuchern vermitteln wie schützenswert unsere faszinierende
 Tier- und Pflanzenwelt ist.
Aber Zoos werden auch selbst aktiv für den Artenschutz: durch
finanzielle Unterstützung von Schutzprojekten weltweit, Aufklärung, 
Zuchtprogramme für bedrohte Arten und Forschung.

Separator Image

Naturschutz im Zoo Hoyerswerda

Auch der Zoo Hoyerswerda engagiert sich aktiv für den Erhalt unserer Natur und Artenvielfalt. Der Zoo beteiligt sich an vielen Erhaltungszuchtprogrammen und Artenschutzprogrammen, züchtet erfolgreich bedrohte Arten und sensibilisert jährlich tausende Besucher für den Schutz von Natur und Artenvielfalt. Folgende Projekte liegen dem Zoo Hoyerswerda besonders am Herzen:

  • Die Renaturierung des Zooteichs im Jahr 2016 zur Lebensgrundlage für heimische Arten
  • Die Anbringung vieler Nistkästen, Insektenhotels, Bienen- und Schmetterlingskästen und Igelhäusern
  • langjährige Unterstützung der Fischotterforschung
  • Jährliche Durchführung eines Pinguinsaktionstages zur Unterstützung der Kampagne „Sphenisco“ zum Schutz des Humboldt-Pinguins
  • Unterstützung der Kapmpagne „Zootier des Jahres“ als Bronze-Förderer
Separator Image

Naturschutz fängt zu Hause an.

Der Zoo unterstützt den „Naturschutz Neschwitz e. V.“, einem Verein, der sich in der Oberlausitz für den Schutz von Natur und Landschaft einsetzt. Mit ihrer Arbeit leistet die Naturschutzstation einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der einzigartigen Arten- und Biotopvielfalt in der Heide- und Teichlandschaft zwischen Kamenz und Bautzen. Dies können auch Sie als Besucher des Zoos Hoyerswerda unterstützen. Sämtliche Einnahmen aus dem Spendenkegel im Tropenhaus spendet der Zoo Hoyerswerda an die Naturschutzstation Neschwitz.