Ab 10 Uhr geöffnetAm Haag 20, 02977 HoyerswerdaTel.: + (0) 3571 20937700

Tierisches Jubiläum im Zoo Hoyerswerda

Veranstaltungs-Highlights und Sonderführungen zum 60. Geburtstag

Ein tierisches Jubiläum feiert der Zoo Hoyerswerda in diesem Jahr: Vor genau 60 Jahren wurde der damalige Tiergarten Hoyerswerda gegründet. Bis heute ist er ein bärenstarkes Ausflugsziel im Lausitzer Seenland.

Tierische Stars
Dafür sorgen unter anderem tierische Stars wie das Gürteltier-Pärchen Günther und Gwendolyn, die Baumstachler Monty und Mandy, die Bärenbrüder Björn und Bengt sowie das freilebende Faultier Carlo. Im Zoo Hoyerswerda gibt es außerdem Besonderheiten wie Europas größtes Kubakrokodil, Deutschlands einziges Galápagos-Riesenschildkröten-Paar, das zahme Emu Hilde und übers Wasser laufende Jesus-Echsen zu bestaunen.

Exklusive Jubiläumsangebote
Anlässlich des Jubiläums gibt es das ganze Jahr über besondere Veranstaltungen und exklusive Erlebnisangebote. Bei Sonderführungen mit der Zoopädagogin haben Besucher die seltene Gelegenheit, mitzuerleben, wie der Zoo erwacht oder wie die Tiere schlafen gehen. Sie können selbst einmal Tierpfleger sein oder Beschäftigungsmaterial für die tierischen Bewohner des Zoos basteln.

Spannender Blick zurück
Zu einem spannenden Blick zurück lädt ab Anfang Juli 2019 die neue Sonderausstellung im Schloss Hoyerswerda ein. Sie bietet einen unterhaltsamen Streifzug durch 60 Jahre Zoo-Geschichte mit historischen Fotos und Aquarellen aus der Hand von Günter Peters. Der ehemalige Museumsdirektor begann Mitte der 1950er-Jahre zusammen mit fleißigen Helfern, die ersten Tiergehege am Fuße des Hoyerswerdaer Schlosses zu errichten. Bald wuchs mit Unterstützung zahlreicher Aufbauhelfer ein artenreicher Tiergarten heran. Schon Anfang der 1960er-Jahre waren im Tiergarten neben Stachelschweinen und Damhirschen unter anderem Kängurus, Ozelots und Meerkatzen zu Hause.

Moderne Anlagen
Umfangreiche Investitionen in den vergangenen Jahren haben die Attraktivität des Zoos Hoyerswerda stark erhöht: Neben der naturnahen Bärenanlage konnte beispielsweise ein neues Erdmännchengehege, eine Tundra-Voliere für die Schneeeulen und eine begehbare Känguru- und Emu-WG eingeweiht werden. Im Jubiläumsjahr stehen die China-Leoparden San und BaoBao im Mittelpunkt: Sie erhalten dank der großzügigen Unterstützung durch zahlreiche Spender und Sponsoren eine neue Anlage – und lassen vielleicht schon bald auf Leoparden-Nachwuchs hoffen.

Veranstaltungshöhepunkte auf einen Blick

30. März 08:00 Uhr Sondererlebnisprojekt „Einmal Zootierpfleger sein“
Mit einem besonderen Erlebnisprojekt lässt der Zoo Hoyerswerda am 30. März den Traum vieler Zoofans wahr werden: Sie können „Einmal Zootierpfleger sein“. Das zoopädagogische Angebot ist Teil des Jubiläumsprogramms, mit dem der Zoo Hoyerswerda in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert.

Gemeinsam mit Zoopädagogin Silke Kühn kommen die Teilnehmer einigen der pelzigen, geschuppten oder gefiederten Bewohnern im Zoo ganz nahe und können viele von den Aufgaben ausprobieren, die die Zootierpfleger täglich erledigen.
Das Projekt dauert etwa vier Stunden und ist auf maximal acht Teilnehmer ab einem Mindestalter von acht Jahren begrenzt. Anmeldungen sind bei Zoopädagogin Silke Kühn unter der Telefonnummer 03571/2096112 oder per Mail unter zooschule@zookultur.de möglich.
Das Sondererlebnisprojekt „Einmal Zootierpfleger sein“ findet außerdem am 7. August, am 14. September sowie am 2. November statt.

Sondererlebnisprojekt
„Einmal Zootierpfleger sein“
Wo:
Zoo Hoyerswerda
Wann: 30. März 2019, 8 bis 12 Uhr
Maximal Teilnehmerzahl: 8 Personen
Mindestalter: 8 Jahre
Kosten: 35 Euro inkl. Eintritt

31. März. 14:00 Uhr Zooführung zu Günter Peters dem einstigen Tierparkgründer (Teil II)
Zu einer Sonderführung unter dem Titel „Günter Peters als Künstler und Persönlichkeit der Stadt“ lädt das Schloss & Stadtmuseum Hoyerswerda gemeinsam mit dem Zoo Hoyerswerda am 31. März 2019, um 14 Uhr in den Zoo ein.
Günter Peters hat bis heute deutlich sichtbare Spuren hinterlassen – als langjähriger Museumsdirektor, als engagierter Begründer des Tiergartens und schaffensreicher Künstler. Bei der Sonderführung durch den Zoo nimmt die wissenschaftliche Leiterin des Museums, Boglarka Ilona Szücs, ihr Publikum mit auf eine Reise durch das Wirken von Günter Peters.
Eintritt: 5 €

7. April 08:00 Uhr Zooführung: Der Zoo erwacht
Bevor die Besucher den Zoo betreten muss noch so Einiges getan werden. Und was erklärt Zoopädagogin Silke Kühn bei dem morgendlichen Zoorundgang. Wer bekommt zuerst sein Futter? Haben die Tiere vielleicht morgendliche Rituale? Oder verschlafen manche auch den Start in den Tag? All das und vieles mehr gibt es bei der Sonderführung im Rahmen des 60-jährigen Zoojubiläums.

19. April 10:00 und 14:00 Uhr Osterführungen
Geht zusammen mit Otterhase Baba auf Osterspaziergang im Zoo Hoyerswerda. Im österlich dekorierten Zoo, gibt es am Karfreitag allerhand wissenswertes über seine Bewohner zu erfahren und viel Neues zu entdecken. Und vielleicht hat der Osterhase auch ein paar Überraschungen für die kleinen und großen Kinder dabei. Und damit die vielen Tiere des Zoos dabei nicht neidisch werden, gibt es auch für das ein oder andere Zootier ein paar ganz besondere Osterleckerlis. Auf Grund des großen Andrangs in den vergangenen Jahren bietet der Zoo wieder zwei Führungen, jeweils um 10 Uhr und 14 Uhr, an. Bitte beachten Sie, dass es zu Wartezeiten und vollen Parkplätzen kommen kann.

24. April 15:00 Uhr „Wie die Schmetterlinge auf die Welt kamen und andere Märchen vom Wachsen und Gedeihen“ – Märchenveranstaltung für Familien im Schloss

4./5. Mai ab 10:00 Uhr HISTORICA – Mittelalter bis Barock
Auf eine Zeitreise von Mittelalter bis Barock geht es am 04. und 05.Mai 2019 bei HISTORICA in Schloss & Zoo Hoyerswerda – ein historisches Spektakel für die ganze Familie. Beim Bummel zwischen Marktständen können Besucher alte Handwerkskunst wie Besen- und Buchbinderei, das Flechthandwerk als auch das Schmieden erleben und so manches Gewerk selbst ausprobieren: Kräuterhaus mit längst vergessenen teils unbekannten Kräuter und Pflanzen; Waffelbäckerei; Streitbalken und Gerichtsbarkeit; Ritter mit Bogen und Armbrustschiessen.

Ab 10 Uhr gibt es alle zwei Stunden mittelalterliche Klänge von der Leipziger Band „Speluden Kahlschlag“ und andere Spielmannsleut spielen bei HISTORICA auf. Entspannung ist im Badehaus mit mittelalterlichen Badespaß und Geschichten im Holzbadezuber angesagt. Und auch das Theater Wohlgestalt ist auch wieder mit dabei mit ihrer Stelzenkünstlerin. Durch den ehemaligen Schlossgarten führt die Zeitreise vorbei an wilden Tieren direkt ins Schloss. Dort werden die Besucher von den adligen Herrschaften vom Traditionsgemeinschaft Dresdner Barock in die Alltagssitten und Tänze des Barock eingeführt und können nach Belieben selbst in ein historisches Gewand schlüpfen. Für Zeitreisende, die von Hunger oder Durst geplagt sind, gibt es am Wegesrand reichlich Gelegenheit sich zu stärken.

24. Mai. 18:30 Uhr Zooführung: Guten Nacht Zoo
Fällt krankheitsbedingt leider aus. Am 9. August findet die Zooführung wie geplant statt.

2. Juni ab 10:00 Uhr Stadtkindertag
Größer, bunter, verspielter

Seit mutig und springt über gigantische Kugeln. Rutscht die gewaltigen Riesenrutsche herunter oder springt in die Lüfte auf den verschiedenen Hüpfburgen. An diesem Tag könnt ihr selbst Riesenseifenblasen herstellen und zwischendurch kulinarisch stärken beim vielfältigen Speisenangebot. Zusätzlich könnt ihr euch wieder an vielen kreativen Spiel- und Betätigungsstationen ausprobieren, Neues erleben und Spannendes entdecken.

Kommt vorbei zum ultimativen Spiel-, Spaß- und Tobetag im Zoo Hoyerswerda.

Anlässlich „60 Jahre Zoo Hoyerswerda“ erhält jedes Kind 60 Prozent Nachlass auf das Ticket zum Stadtkindertag! Damit zahlen Kinder am 2. Juni 2019 nur zwei statt fünf Euro Eintritt in Zoo & Schloss Hoyerswerda!

8. Juni 08:00 Uhr Sondererlebnisprojekt „Einmal Zootierpfleger sein“
Mit einem besonderen Erlebnisprojekt lässt der Zoo Hoyerswerda am 8. Juni den Traum vieler Zoofans wahr werden: Sie können „Einmal Zootierpfleger sein“. Das zoopädagogische Angebot ist Teil des Jubiläumsprogramms, mit dem der Zoo Hoyerswerda in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert.

Gemeinsam mit Zoopädagogin Silke Kühn kommen die Teilnehmer einigen der pelzigen, geschuppten oder gefiederten Bewohnern im Zoo ganz nahe und können viele von den Aufgaben ausprobieren, die die Zootierpfleger täglich erledigen.
Das Projekt dauert etwa vier Stunden und ist auf maximal acht Teilnehmer ab einem Mindestalter von acht Jahren begrenzt. Anmeldungen sind bei Zoopädagogin Silke Kühn unter der Telefonnummer 03571/2096112 oder per Mail unter zooschule@zookultur.de möglich.
Das Sondererlebnisprojekt „Einmal Zootierpfleger sein“ findet außerdem am 7. August, am 14. September sowie am 2. November statt.

Sondererlebnisprojekt
„Einmal Zootierpfleger sein“
Wo:
Zoo Hoyerswerda
Wann: 8. Juni 2019, 8 bis 12 Uhr
Maximal Teilnehmerzahl: 8 Personen
Mindestalter: 8 Jahre
Kosten: 35 Euro inkl. Eintritt

30. Juni 08:00 Uhr Zooführung: Der Zoo erwacht
Bevor die Besucher den Zoo betreten muss noch so Einiges getan werden. Und was erklärt Zoopädagogin Silke Kühn bei dem morgendlichen Zoorundgang. Wer bekommt zuerst sein Futter? Haben die Tiere vielleicht morgendliche Rituale? Oder verschlafen manche auch den Start in den Tag? All das und vieles mehr gibt es bei der Sonderführung im Rahmen des 60-jährigen Zoojubiläums.

ab 7. Juli Sonderausstellung im Schloss zu 60 Jahre Zoo und 90. Geburtstag von Jürgen von Woyski

7. August 08:00 Uhr Sondererlebnisprojekt „Einmal Zootierpfleger sein“
Mit einem besonderen Erlebnisprojekt lässt der Zoo Hoyerswerda am 7. August den Traum vieler Zoofans wahr werden: Sie können „Einmal Zootierpfleger sein“. Das zoopädagogische Angebot ist Teil des Jubiläumsprogramms, mit dem der Zoo Hoyerswerda in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert.

Gemeinsam mit Zoopädagogin Silke Kühn kommen die Teilnehmer einigen der pelzigen, geschuppten oder gefiederten Bewohnern im Zoo ganz nahe und können viele von den Aufgaben ausprobieren, die die Zootierpfleger täglich erledigen.
Das Projekt dauert etwa vier Stunden und ist auf maximal acht Teilnehmer ab einem Mindestalter von acht Jahren begrenzt. Anmeldungen sind bei Zoopädagogin Silke Kühn unter der Telefonnummer 03571/2096112 oder per Mail unter zooschule@zookultur.de möglich.
Das Sondererlebnisprojekt „Einmal Zootierpfleger sein“ findet außerdem am 14. September sowie am 2. November statt.

Sondererlebnisprojekt
„Einmal Zootierpfleger sein“
Wo:
Zoo Hoyerswerda
Wann: 7. August 2019, 8 bis 12 Uhr
Maximal Teilnehmerzahl: 8 Personen
Mindestalter: 8 Jahre
Kosten: 35 Euro inkl. Eintritt

9. August 18:30 Uhr Zooführung: Guten Nacht Zoo
Was passiert nach dem die Besucher den Zoo verlassen haben? Worauf müssen die Tierpfleger achten? Wer ist eine Nachteule und wer geht lieber früh schlafen? Antworten auf all diese spannenden Fragen gibt Zoopädagogin Silke Kühn bei dem abendlich geführten Rundgang durch den Zoo. Die Sonderführung ist Teil des Rahmenprogrammes zum 60-jährigen Zoojubiläum.

1. September ab 11 Uhr Tiergartenfest 60 Jahre Zoo
Schlager, Kinderband und Theater im Zoo Hoyerswerda
Großes Jubiläum beim Tiergartenfest im Zoo Hoyerswerda zum 60. Geburtstag: Am 1. September 2019 wird gemeinsam mit dem Verein der Zoofreunde Hoyerswerda die 41. Auflage dieser traditionsreichen Veranstaltung gefeiert. Das Tiergartenfest ist einer der Höhepunkte im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich „60 Jahre Zoo Hoyerswerda“.

Das Programm bietet beste Unterhaltung für die ganze Familie. Zur Eröffnung um 11:00 Uhr setzt der Lausitzer Braunkohle Orchester e.V. den musikalischen Auftakt. Ab 14:00 Uhr gehört die Bühne dem Schlagerstar Frank Schöbel mit seinen altbekannten und beliebten Hits. Um 15:00 Uhr beginnt das Kinderprogramm mit der Kinderband 3Berlin und um 16:00 Uhr ist das wanderfool theater mit seinem Stück „Tiere im Herzen“ zu erleben. Tanz und Spaß bietet zum Abschluss Minidisko für die kleinen Gästen.

Unterstützt wird die Zoo-Veranstaltung von der Feldschlösschen AG Dresden, der Lichtenauer Mineralquellen GmbH, der Lausitzer Früchteverarbeitung GmbH und Getränke Mayer e.K.

Tiergartenfest im Zoo Hoyerswerda
1.September 2019, ab 11:00 Uhr
Eintritt: 8 Euro Erwachsene, 5 Euro Kinder
Familien: ab 14 Euro

6., 13., 20., 27. September jeweils 18:00 Uhr Ausstrahlung der DDR-TV-Serie Tierparkgeschichten im Sambesi

14. September 08:00 Uhr Sondererlebnisprojekt „Einmal Zootierpfleger sein“
Mit einem besonderen Erlebnisprojekt lässt der Zoo Hoyerswerda am 14. September den Traum vieler Zoofans wahr werden: Sie können „Einmal Zootierpfleger sein“. Das zoopädagogische Angebot ist Teil des Jubiläumsprogramms, mit dem der Zoo Hoyerswerda in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert.

Gemeinsam mit Zoopädagogin Silke Kühn kommen die Teilnehmer einigen der pelzigen, geschuppten oder gefiederten Bewohnern im Zoo ganz nahe und können viele von den Aufgaben ausprobieren, die die Zootierpfleger täglich erledigen.
Das Projekt dauert etwa vier Stunden und ist auf maximal acht Teilnehmer ab einem Mindestalter von acht Jahren begrenzt. Anmeldungen sind bei Zoopädagogin Silke Kühn unter der Telefonnummer 03571/2096112 oder per Mail unter zooschule@zookultur.de möglich.

Das Sondererlebnisprojekt „Einmal Zootierpfleger sein“ findet außerdem am 2. November statt.

Sondererlebnisprojekt
„Einmal Zootierpfleger sein“
Wo:
Zoo Hoyerswerda
Wann: 14. September 2019, 8 bis 12 Uhr
Maximal Teilnehmerzahl: 8 Personen
Mindestalter: 8 Jahre
Kosten: 35 Euro inkl. Eintritt

22. September 14:00 Uhr Deutscher Zootag
Ganz nach dem Motto Sehen, Fühlen, Erleben haben die Besucher an diesem Tag die Möglichkeit einigen Zootieren näher als sonst und mit den Tierpflegern persönlich ins Gespräch zu kommen. Wie fühlt sich eine Fauchschabe an? Ist Lamafell besonders weich? Wieviel Kilo Fleisch isst eigentlich ein Tiger am Tag? Diese und andere Fragen werden an diesem Tag beantwortet. Viele zusätzliche Informationen erhalten die Besucher an den einzelnen Stationen der Zooreviere, die die Besonderheiten ihres Reviers vorstellen. Vor dem Tropenhaus z.B. erhalten die Besucher einen Einblick in die Insektenwelt. Die Futterküche erklärt worauf bei der Fütterung der verschieden Tiere geachtet werden muss. Und das Raubtierrevier zeigt an Hand von Beispielen welches Tier wieviel frisst oder was z.B. bei der Jungtieraufzucht der Steinadler zu beachten ist.

Neben der Fischotter- und Pinguinfütterung können die Besucher auch dabei sein, wenn Bären, Erdmännchen, Trampeltiere und Lamas gefüttert werden. Bei der Schautierfütterung im Schafgehege können die kleinen Besucher selbst aktiv werden.

3. Oktober 08:00 Uhr Zooführung: Der Zoo erwacht
Bevor die Besucher den Zoo betreten muss noch so Einiges getan werden. Und was erklärt Zoopädagogin Silke Kühn bei dem morgendlichen Zoorundgang. Wer bekommt zuerst sein Futter? Haben die Tiere vielleicht morgendliche Rituale? Oder verschlafen manche auch den Start in den Tag? All das und vieles mehr gibt es bei der Sonderführung im Rahmen des 60-jährigen Zoojubiläums.

20. Oktober 16:00 Uhr „Vom Kürbiskleinchen, den Eichenblättern und warum Holunder Wunder tut“ – Herbstmärchen aus aller Welt im Schloss

31. Oktober 16:00 Uhr Tierische-Halloween-Party
Zu Halloween kehren im Zoo Hoyerswerda geheimnisvolle Wesen, Hexen und Geister ein. Bei einer Tour durch den gruselig dekorierten Zoo können die Besucher an mehreren Stationen ihre Nerven auf die Probe stellen. Es warten immer wieder aufregende Mutproben, wie kuriose Insekten zu berühren oder in Kästen mit mysteriösem Inhalt zu fassen. Besonders in Acht nehmen sollte man sich vor den drei Meter hohen Erscheinungen, die zu Halloween bei uns ihr Unwesen treiben. Die mutigsten Gäste dürfen sich dann auf Irrwegen durch das Gruselkabinett im Schlosssaal wagen. Zu basteln gibt es natürlich auch etwas und wer möchte, kann sich an diesem Tag ein schaurig schönes Gesicht schminken lassen. Wem das Alles zu schaurig wird, der kann sich am Lagerfeuer ein leckeres Stockbrot machen oder die große Feuershow Der Cottbuser Altstadthexen zum Abschluss um 18:30 Uhr auf der Zoowiese bestaunen.

Verkleidungen, Taschenlampen und Laternen sind an diesem Abend ausdrücklich erwünscht.

Eingeladen sind alle, ob groß oder klein, ob jung oder alt, ob als Monster oder nicht. Die Halloween-Party beginnt um 16:00 Uhr. Der Zoo empfiehlt bereits ab 15:00 die Zookasse zu passieren, da sich vor Veranstaltungsbeginn längere Besucherschlangen bilden können.

2. November 08:00 Uhr Sondererlebnisprojekt „Einmal Zootierpfleger sein“
Mit einem besonderen Erlebnisprojekt lässt der Zoo Hoyerswerda am 2. November den Traum vieler Zoofans wahr werden: Sie können „Einmal Zootierpfleger sein“. Das zoopädagogische Angebot ist Teil des Jubiläumsprogramms, mit dem der Zoo Hoyerswerda in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert.
Gemeinsam mit Zoopädagogin Silke Kühn kommen die Teilnehmer einigen der pelzigen, geschuppten oder gefiederten Bewohnern im Zoo ganz nahe und können viele von den Aufgaben ausprobieren, die die Zootierpfleger täglich erledigen.
Das Projekt dauert etwa vier Stunden und ist auf maximal acht Teilnehmer ab einem Mindestalter von acht Jahren begrenzt. Anmeldungen sind bei Zoopädagogin Silke Kühn unter der Telefonnummer 03571/2096112 oder per Mail unter zooschule@zookultur.de möglich.

Sondererlebnisprojekt
„Einmal Zootierpfleger sein“
Wo:
Zoo Hoyerswerda
Wann:2. November 2019, 8 bis 12 Uhr
Maximal Teilnehmerzahl: 8 Personen
Mindestalter: 8 Jahre
Kosten: 35 Euro inkl. Eintritt

7. Dezember 08:00 Uhr Zooführung: Der Zoo erwacht
Bevor die Besucher den Zoo betreten muss noch so Einiges getan werden. Und was erklärt Zoopädagogin Silke Kühn bei dem morgendlichen Zoorundgang. Wer bekommt zuerst sein Futter? Haben die Tiere vielleicht morgendliche Rituale? Oder verschlafen manche auch den Start in den Tag? All das und vieles mehr gibt es bei der Sonderführung im Rahmen des 60-jährigen Zoojubiläums.

22. Dezember 10:00 Uhr Bescherung der Zootiere
Bei der tierischen Bescherung spielt Zoopädagogin Silke Kühn am 22. Dezember die Weihnachtsfrau für die Bewohner des Zoos. Um 10 Uhr startet die Runde durch den Zoo, bei der die Kinder mithelfen können, den Tieren große und kleine Überraschungen zu bringen. Unterwegs erfahren die Besucher spannende Geschichten aus dem Zoo. Für die Bärenbrüder Björn und Bengt gibt es ein großes Paket mit Naschereien zum Auspacken. Die Erdmännchenfamilie bekommt ein Geschenk mit schmackhaften Würmern und auch die Schafe bekommen eine Extraportion ihres Lieblingsfutters. Gemeinsam mit den Kindern schmückt Silke Kühn außerdem das Lama-Gehege mit einem ganz besonders knackigem Weihnachtsbaum.

27. Dezember 10:00 Uhr Weihnachtsführung
Bei der traditionellen Weihnachtsführung am 27. Dezember 2019, ab 10 Uhr, dreht sich alles um den Winter im Zoo. Beim Bummel durch den Zoo verrät Zoopädagogin Silke Kühn, welche Tiere in der kalten Jahreszeit ganz besonders viel Aufmerksamkeit brauchen, welche Arten Schnee und Frost mögen und wer es lieber warm hat. Außerdem erklärt die erfahrene Tierpflegerin, warum es für manche Tiere warmen Tee gibt und wer sogar angewärmtes Fleisch serviert bekommt.